Termine nach Vereinbarung unter

Implantate in Freiburg

Implantologie in Freiburg

Die Implantologie von Florian Grund bei GRUND + ZÄHNE in Freiburg ist immer auf der Höhe der Zeit. Das angeschlossene Dentallabor ist durch die topmoderne Ausstattung die perfekte Basis für die anschließende Herstellung und Anpassung Ihres neuen Zahnersatzes.

Die Crew um Florian Grund berät Sie ausführlich, wenn Sie Ihre Zähne einer Gesamtsanierung unterziehen wollen und auf der Suche nach geeignetem Zahnersatz sind. Die Implantologie bei GRUND + ZÄHNE in Freiburg bleibt am Puls neuer Entwicklungen, um Ihnen optimale Lösungen anbieten zu können.

Der richtige Zahnersatz

Die Frage nach dem richtigen Zahnersatz, auch bei einer vollständigen Sanierung Ihres Gebisses, stellt sich zunächst einmal nach Ihrem persönlichen Wunsch. Ziehen Sie ein Implantat mit Krone in Erwägung oder wären Sie auch mit herausnehmbarem Zahnersatz einverstanden?

In einem Beratungsgespräch wird der Patientenwunsch berücksichtigt, anhand dessen wird ein Behandlungsvorschlag erstellt sowie Vor- und Nachteile erklärt. Ob ein Implantat mit Zahnkrone oder eine Brücke ideal für Sie ist, wird bei GRUND + ZÄHNE genau erläutert. Grundsätzlich sind auch Kombinationen möglich.

Zahnarzt Florian Grund und seine Crew beraten Sie so, dass Sie die beste Lösung für Ihre Mundgesundheit und Zahnerhaltung bekommen können.

Anwendungsbereiche der Implantologie

In erster Linie wird die Zahnerhaltung in den Vordergrund gestellt. Ist dies nicht oder nur teilweise möglich, bietet sich mit Implantaten eine gute Möglichkeit, festsitzenden und belastbaren Zahnersatz zu schaffen, da diese optimal mit dem Kieferknochen verwachsen.

Bei Zahnlücken im Frontzahnbereich beispielsweise leisten Zahnärzte mit dem Setzen von Implantaten hervorragende Arbeit, um so das natürliche Gebiss optisch wiederherzustellen. Speziell im Oberkiefer sind Zahnlücken deutlich sichtbar.

Eine besondere Anwendung findet sich in der Befestigung von Prothesen am Oberkiefer mittels Implantaten. Dabei wird die Funktion der Gaumenplatte der Prothese, die oftmals nur mit Haftcreme am Oberkiefer befestigt werden kann, durch eine Verbindung mit dem Implantat ersetzt. Ein Vorteil ist der Erhalt des Geschmackssinns und erhöhte Belastbarkeit und Lagestabilität der Prothese.

Im Unterkiefer, wo wegen der Zunge kein Saugeffekt wie im Oberkiefer erzeugt werden kann, haben Implantat-getragene Prothesen den enormen Vorteil der Lagestabilität, was zu besserer Nahrungszerkleinerung und damit zu weniger Belastung für den Magen-Darm-Trakt führt. Nicht zuletzt werden dadurch auch die Nährstoffe besser aufgenommen und verwertet.

Materialien

In der Implantologie wird Titan als bewährtes Material eingesetzt. Daraus können künstliche Wurzeln hergestellt werden. Titan verbindet sich vollständig mit dem Knochen, ist biologisch im umliegenden Gewebe verträglich und enorm bruchfest. Rein-Titan ist allen Alternativen vorzuziehen. Für Zahnimplantate kann auch oder in Kombination Keramik eingesetzt werden. Keramik ähnelt im Aussehen dem natürlichen Zahn sehr und ist auch für Allergiker geeignet.

Welches Material für Sie das geeignete ist, wird in Zusammenhang mit etwaigen Unverträglichkeiten ermittelt. Bei anderen bestehenden Erkrankungen wie beispielsweise Rheuma wird von implantologisch tätigen Zahnärzten metallfreier Zahnersatz aus Keramik verwendet, um weiteren Einfluss auf die Erkrankung durch das Material auszuschließen.

Untersuchung

Nach der Anamneseerhebung und dem Patientengespräch findet eine detaillierte sog. klinische Untersuchung und bildgebende Diagnostik in Form von Röntgenbildern und/oder Computertomogrammen (CT, DVT) statt.

Mit dem Patienten wird jeder Schritt der geplanten Behandlung besprochen und das Material für das Implantat oder die Brücke abgeklärt.
Anschließend an die Besprechung des Angebots kann der Patient die Kostenaufstellung bei der entsprechenden Versicherungsstelle oder dem Kostenerstatter einreichen.

Dauer der Behandlung

Bei einem Einzelzahnimplantat dauert eine Behandlung ab dem Zeitpunkt des Eingriffs im Idealfall 12 Wochen. Die Einheilzeit beträgt etwa 10 Wochen und 2 weitere Wochen sind für die sogenannte prothetische Phase, d.h. die Zeit, in der Ihr Zahnersatz im Labor hergestellt wird, vorgesehen. Je nach individueller Gegebenheit und Anzahl der Zahnimplantate variiert die endgültige Behandlungsdauer.

Haltbarkeit der Implantate

Die Implantate sind darauf ausgelegt, dass sie Ihr Leben lang für bissfeste Zähne sorgen. Voraussetzung dafür sind eine gute und kontinuierliche Pflege sowie regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt.

Wie Sie Ihr Implantat oder Ihre Brücke optimal pflegen, erklären Ihnen unsere Zahnärzte detailliert!

Kosten

Im Rahmen des Beratungsgespräches bei GRUND + ZÄHNE in Freiburg werden die Kosten und mögliche Zuschüsse durch Krankenkassen für Ihren Zahnersatz aufgestellt. Diese richten sich nach der Anzahl der Implantate, der Ausgangssituation des Kiefers sowie Ihres Gebisses und ob Sie sich für ein Implantat oder eine Brücke entscheiden.

Alle sog. außergewöhnlichen Belastungen, so auch im Gesundheitsbereich und auch die die Leistungen der Implantologie können steuerlich geltend gemacht und in Ihrer Steuererklärung angegeben werden.

Erfahrung in der Implantologie

Florian Grund und sein Team von GRUND + ZÄHNE in Freiburg können ebenso die in aus Studienquerschnitten ermittelte Erfolgsquote von 95% verzeichnen. Über zehn Jahre Erfahrung in der Implantologie und rund 150 Implantat-OP´s pro Jahr sprechen für sich.

Im Vordergrund steht die Zahnerhaltung. Implantate werden dann empfohlen, wenn sie zahnmedizinisch aufgrund der Kiefersituation möglich sind und, wenn der Wunsch des Patienten besteht, eine optimale Lösung darstellen.

Florian Grund ist durch Weiterbildungen auf dem Gebiet der zahnärztlichen Implantologie stets auf dem neuesten Stand der Forschung.

GRUND+ZÄHNE,
DENT | TECH | ORTHO | SMILE
Florian Grund
Böcklerstraße 3
79110 Freiburg im Breisgau

> Fahrplanauskunft der VAG

Telefon:   +49 (0)761 - 13 11 41
Telefax:   +49 (0)761 - 13 22 24

info@grund-zahne.de
www.grund-zaehne.de

Endodontologen
in Freiburg auf jameda