Termine nach Vereinbarung unter

Zahnarzt Freiburg - header-lachgas

Entspannte Zahnbehandlung dank Lachgas

In Ihrer Zahnmedizin-Praxis GRUND UND ZÄHNE brauchen Sie keine Befürchtungen zu haben, denn wir arbeiten im Rahmen der Lokalanästhesie ggf. mit Lachgassedierung. Auch wenn Sie unter einem besonders heftigen Würgereiz leiden, ist eine solche Angstbehandlung die richtige Wahl, um Ihnen als Patienten ein entspannendes, beruhigendes und entkrampfendes Gefühl zu geben. Aufgrund der äußerst guten Steuerbarkeit ist nämlich eine solche Lachgassedierung für alle Eingriffe, angefangen von der Professionellen Zahnreinigung bis hin zu chirurgischen Eingriffen, hervorragend geeignet. Selbst Kindern, die unter einer Dentalphobie leiden, ermöglicht die Lachgassedierung den Einstieg in die Zahnarzt-Behandlung und verhilft ebenso Betroffenen, die bereits schlechte Erfahrungen im Rahmen einer zahnärztlichen Therapie gemacht haben, zu einem wahren positiven Erlebnis!

Welche Wirkung hat Lachgas?

Lachgas wirkt schnell - und wird ebenso schnell und spurenlos wieder abgebaut. Innerhalb einer solchen Sedierung fühlen Sie sich entspannt und "leicht". Sie haben ein eher passives Gefühl, so dass Ihre Angst verschwindet. 

Ist Lachgas eine Narkose?

Die Verabreichung eines Gemischs aus Sauerstoff und Lachgas nehmen wir mit Hilfe einer Atemmaske vor. Diese Applizierung bewirkt bei Ihnen eine angenehme Beruhigung, die in der Medizin auch Sedierung genannt wird, sowie eine Herabsetzung Ihrer Schmerzempfindlichkeit. Sollten Sie unter einem Würgereflex leiden, verschwindet auch dieser meist vollständig. Ihr absoluter Vorteil bei einer solchen Angstbehandlung liegt weiterhin darin, dass Sie, anders als bei einer Narkose, auf äußere Reize reagieren und selbstständig atmen. Daher haben Sie keinen Kontrollverlust zu befürchten und können, sollte dies erforderlich sein, zu jeder Zeit mit uns zusammenarbeiten. Ein weiterer Pluspunkt bei  einer solchen Sedierung besteht darin, dass Sie nach dieser Behandlung innerhalb kürzester Zeit wieder bei vollem Bewusstsein sind und nach dem Verlassen unserer Räumlichkeiten in der Regel sogar Auto fahren können.

Was ist eine Lachgassedierung? Gibt es Nebenwirkungen?

Eines vorweg: Der erste Einsatz dieses Gases in der Zahnheilkunde erfolgte bereits im Jahr 1844. Es ist aktuell das zugelassene Beruhigungsmittel, das am besten steuerbar ist und in Deutschland als kostengünstige und komplikationsarme Alternative zur Vollnarkose im Rahmen zahnärztlicher Behandlungen eingesetzt wird.

Stickoxydul (N2O), so der wissenschaftliche Name des Gases, ist geruch- und farblos und hat eine angstlösende, beruhigende und schmerzreduzierende Wirkung. Generell wird bei der Lachgassedierung nicht reines Gas verabreicht, sondern stets ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas, das Sie über eine kleine Nasenmaske einatmen. Wir steigern nun langsam die Konzentration des Lachgases, bis sich bei Ihnen ein entspanntes Gefühl einstellt. Während Ihrer gesamten Behandlung überwachen wir Sie mit einem Pulsoximeter, einem Gerät, mit dem wir schmerzfrei und unblutig die Sauerstoffsättigung Ihres Blutes überprüfen.

Das schnell wirkende Gas nehmen Sie durch die Lunge auf. Sie fühlen sich nun nach ungefähr 4 bis 5 Minuten völlig angstfrei und entspannt. Bereits nach circa 5 bis 10 Minuten nach der Behandlung vergeht die Wirkung, hinterlässt keinerlei körperliche Einschränkungen und ist praktisch frei von jedweden Nebenwirkungen. Auch Allergien sind nicht bekannt, so dass Sie nach der Therapie wieder in vollem Umfang am Alltag teilnehmen können!

 

Content-lachgas.jpg

Hier sehen Sie die Vorteile der Lachgassedierung für Sie auf einen Blick:

  • Sie kann in fast allen Fällen die Vollnarkose ersetzen
  • Sie haben keine Nebenwirkungen zu befürchten
  • Sie sind schnell wieder fit
  • Sie behalten die Kontrolle über sich
  • Eine solche Sedierung wirkt schnell und ist ebenso schnell und vor allem spurenlos wieder abgebaut

Wie viel kostet eine Lachgas-Narkose beim Zahnarzt?

Wir, von GRUND UND ZÄHNE, berechnen die Behandlung mit Lachgas nach der Dauer der Sedierung. Daher sind hier keine absoluten Angaben möglich, kommt es doch immer auf Ihre individuell angezeigte Therapie an. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten in aller Regel - auch für Kinder - nicht.

Haben Sie noch Fragen bezüglich dieses Themas? Dann wenden Sie sich an das Team von GRUND UND ZÄHNE, denn wir sind immer gerne für Sie da!




Endodontologen
in Freiburg auf jameda


Sieger Praxismanagement GRUND UND ZÄHNE 2019
Ambassador & Praxis+Award SIEGER 2018


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen